BACHELOR OF ARTS 'DESIGN'


STUDIENRICHTUNGEN IM BACHELOR-STUDIENGANG 'DESIGN'
Link zu den drei Studienrichtungen




STUDIENPLAN BACHELOR DESIGN (KD/ID/FD) Stand 2016-01




COURSE OF STUDY BACHELOR DESIGN (FD/KD/ID) Stand 2015-09



MODULKATALOG BACHELOR STUDIENGANG DESIGN (FD/ID/KD)
= MODULBESCHREIBUNGEN + KURSBESCHREIBUNGEN
(ehemals ECTS Broschüre)

STUDIENVERLAUF

Im Verlauf des Studiums gibt es einen fließenden Übergang von der Grundlagenvermittlung hin zu projektbezogener Gestaltungsarbeit. In jedem der sieben Semester flankiert ein Theoriemodul die praktische Arbeit.


Das erste Semester ist als Grundlagen- und Orientierungssemester für die drei Studienrichtungen Fotodesign, Industriedesign und Kommunikationsdesign angelegt.


Vom zweiten bis zum vierten Semester werden in insgesamt fünf Pflichtmodulen für jede Studienrichtung spezifische Grundlagen vermittelt.


Durch sogenannte Wahlpflichtmodule können ab dem dritten Semester weitere Grundlagen, Projekte sowie Pflichtmodule anderer Studienrichtungen gewählt werden.


Im fünften Semester, dem sogenannten Praxissemester verlassen die Studierenden die Fakultät für ein 18 wöchiges betriebliches Praktikum, das durch ein zweiwöchiges Praxisseminar in der Fakultät ergänzt wird.


Im sechsten Semester bilden insgesamt zwei Projektmodule einen Schwerpunkt bezogen auf die Projektarbeit.


Die Studierenden haben die Möglichkeit, in allen Projektmodulen zwischen acht verschiedenen Arbeitsfeldern zu wählen.



Die Arbeitsfelder sind:


Forschung und Experiment
Werbung
Editorial Design
Digitale Medien
Lebenswelten
Technische Innovation
Transportation
Designmanagement


Die Projektmodule können von Studenten aller Studienrichtungen belegt werden.


Das siebte Semester ist mit den dort vorgesehenen Modulen sowie der Bachelorarbeit ganz auf den Abschluß des Studiums und den Übergang in die berufliche Praxis ausgerichtet.




COURSE OF STUDY BACHELOR DESIGN (FD/KD/ID) Stand 2015-09



MODULKATALOG BACHELOR STUDIENGANG DESIGN (FD/ID/KD)
= MODULBESCHREIBUNGEN + KURSBESCHREIBUNGEN
(ehemals ECTS Broschüre)

STUDIENVERLAUF

Im Verlauf des Studiums gibt es einen fließenden Übergang von der Grundlagenvermittlung hin zu projektbezogener Gestaltungsarbeit. In jedem der sieben Semester flankiert ein Theoriemodul die praktische Arbeit.


Das erste Semester ist als Grundlagen- und Orientierungssemester für die drei Studienrichtungen Fotodesign, Industriedesign und Kommunikationsdesign angelegt.


Vom zweiten bis zum vierten Semester werden in insgesamt fünf Pflichtmodulen für jede Studienrichtung spezifische Grundlagen vermittelt.


Durch sogenannte Wahlpflichtmodule können ab dem dritten Semester weitere Grundlagen, Projekte sowie Pflichtmodule anderer Studienrichtungen gewählt werden.


Im fünften Semester, dem sogenannten Praxissemester verlassen die Studierenden die Fakultät für ein 18 wöchiges betriebliches Praktikum, das durch ein zweiwöchiges Praxisseminar in der Fakultät ergänzt wird.


Im sechsten Semester bilden insgesamt zwei Projektmodule einen Schwerpunkt bezogen auf die Projektarbeit.


Die Studierenden haben die Möglichkeit, in allen Projektmodulen zwischen acht verschiedenen Arbeitsfeldern zu wählen.



Die Arbeitsfelder sind:


Forschung und Experiment
Werbung
Editorial Design
Digitale Medien
Lebenswelten
Technische Innovation
Transportation
Designmanagement


Die Projektmodule können von Studenten aller Studienrichtungen belegt werden.


Das siebte Semester ist mit den dort vorgesehenen Modulen sowie der Bachelorarbeit ganz auf den Abschluß des Studiums und den Übergang in die berufliche Praxis ausgerichtet.


 

Hochschule München

Fakultät für Design
Department of Design
Infanteriestr. 14
80797 München
Tel. 089 - 1265 4201
Fax 089 - 1265 4202
design@hm.edu